Hintergrundfoto Stein mit Spiralmuster in Sandspirale

Sexualtherapie - Sexualberatung
für Paare

Das Mittel gegen den Frust mit der Lust

Bei dem Begriff (Sexual)Therapie denkt man erstmal an Krankheit, die therapiert werden muss. In der Regel sind aber ganz normale Partnerschaftsprobleme die Ursache dafür, dass es mit dem Sex in Ehe oder Partnerschaft nicht klappt. Probleme - die es so oder ähnlich - in jeder Partnerschaft gibt und die mit gutem Willen und professioneller Beratung fast immer zu beheben sind.



Woran liegt es - was läuft falsch beim Sex?



Die Basis von richtig gutem Sex, ist Wohlbefinden und eine gute Partnerschaft. Wo diese Basis schwach ist oder fehlt lässt sich auch mit Dessous und ausgefeilter Technik nicht viel bewegen. Wo es z.B. an Vertrauen mangelt, man sich nicht angenommen und geliebt fühlt, die Kommunikation unzureichend ist, da macht sich die Lust schnell rar. Andere Ursachen können sein: organische Krankheiten (z.B. Hormonstörungen), psychische Probleme (z.B. Ängste, Depression), Nebenwirkungen von Medikamenten. Wenn diesbezüglich ein Verdacht besteht, ist es sinnvoll, dies vor oder während der Sexualberatung, bei ihrem Arzt zu klären.


Lust ist ein sensibles "Pflänzchen"



Wenn eine Pflanze ohne Erde und Wasser unbeachtet in der Ecke steht, vertrocknet sie - das ist Jedem klar. Von Sexualität und Partnerschaft sind ganz ohne Pflege auch keine nennenswerten "Blüten" zu erwarten, schon alleine deshalb, weil Lust und Sexualität im Alltag allerlei Störfaktoren ausgesetzt sind.


Probleme können glücklich machen, wenn sie gemeinsam gelöst werden!



Probleme ignorieren oder aussitzen, fremdgehen, sich trennen, sich scheiden lassen sind die häufigsten Strategien bei Problemen in der Partnerschaft. Eine gute Lösung sind sie allesamt nicht, bestenfalls eine kurze Erleichterung. Am effektivsten lassen sich Probleme mit Sexualität und Partnerschaft durch professionelle Beratung lösen. Eine dritte Person mit Erfahrung und Kompetenz kann in der Regel helfen Hindernisse zu bewältigen an denen man zu zweit immer wieder scheitert.



Erfüllende Sexualität in der Partnerschaft braucht Mut



Befriedigende Sexualität braucht den Mut zu seinen Wünschen Gefühlen zu stehen, dem Mut offen mit dem Partner zu reden, Mut den eigenen "Sicherheitsbereich" zu Gunsten des Partners - versuchsweise - auch mal zu verlassen und neues zu entdecken, Mut dem Partner zu vertrauen.

Sexualität kann aber auch mehr sein: Bewusstseinserweiterung, Exstase, Meditation, spirituelle Erfahrung.
Ein weiterführendes Buch zum Thema ist: "Vom Nehmen und Genommen werden" vom Piper Verlag. Ein Buch, das weit über die übliche Technik-lektüre hinausgeht.

Es lohnt sich für eine Partnerschaft zu kämpfen in der Sie geliebt und geachtet werden, in der Sie lustvoll, spielerisch und selbstbestimmt, gemeinsam mit Ihrem Partner, Ihre Sexualität leben können!



Wir beraten Sie - auch am Wochenende



Wir unterstützen Sie dabei Ihre Wünsche und Vorstellungen zu konkretisieren
und entsprechende Veränderungen umzusetzen.

Entdecken und erleben Sie Ihre Sexualität in der Partnerschaft ganz neu,
brechen Sie gemeinsam auf und lassen Sie unbefriedigende Gewohnheiten hinter sich.



Folgende Seiten könnten Sie auch interessieren:

Paarberatung kompakt und nachhaltig
Was geschieht bei einer Eheberatung
Buchtipps Sexualität in Partnerschaft und Ehe
Paarberatung kompakt und nachhaltig




2000-2017 © , letztes Update Jan. 2017