Hintergrundfoto Stein mit Spiralmuster in Sandspirale

Tipps für gute Kommunikation in Partnerschaft und Ehe

Gute Kommunikation kann manche Ehe retten


Sprechen Sie von sich - sagen Sie "Ich"



Verzichten Sie soweit wie möglich auf das "Du". Hinter dem "Du" sind meistens Zeigefinger und Vorwurf verborgen. Beide provozieren zur Gegenrede und zum Streit. Sprechen Sie lieber davon wie es Ihnen geht und verzichten Sie dabei auf Vorwürfe und Schuldzuweisungen.

Konkret statt allgemein



Verzichten Sie auf Verallgemeinerungen wie: "Immer tust Du ...". Nennen sie konkrete Stuationen und versuchen Sie diese so genau wie möglich zu beschreiben. Nur dann hat Ihr Partner auch eine konkrete Vorstellung davon, was Sie meinen.

Sprechen Sie über Ihre wahren Gefühle



Vor allem über die Positiven. Jede Partnerschaft lebt von Zuneigung und Liebe, wenn wir positive Emotionen nicht aussprechen, versiegt unsere Liebe früher oder später. Wenn wir dem Partner unsere Gefühle mitteilen, entsteht dadurch Nähe und Vertrautheit.

Zeigen Sie, dass Sie auch Zuhören!



Signalisieren Sie Ihrem Partner, dass es Sie interessiert, was er zu sagen hat. Fallen Sie ihm nicht ins Wort. Warten Sie nicht ungeduldig darauf bis Sie endlich zu Wort kommen. Hören Sie aufmerksam zu und lassen Sie danach eine kurze Pause - in der das Gesagte wirken kann.

Nachfragen statt vermuten



Je seltener wir in unserer Partnerschaft offen miteinander reden, umso größer ist die Gefahr, dass sich Missverständnisse und Fehlinterpretationen in unsere Kommunikation einschleichen. Fragen Sie ruhig öfter mal nach bei Ihrem Partner und vergewissern Sie sich ob Sie mit Ihren Vermutungen richtig liegen. Ganz nebenbei entdecken Sie vielleicht auch ganz neue Seiten an Ihrem Partner. Eine gute Möglichkeit für langjährige Partnerschaften, die sich auseinander gelebt haben, sich wieder näher zu kommen.

Paar

Kommunikation ist viel mehr als Worte



Körpersprache, Tonfall (der Ton macht die Musik), Mimik und unsere ganz individuelle Wahrnehmung gehören dazu. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, wie stark ihre Wahrnehmung von ihrer ganz individuellen Lebensgeschichte geprägt ist, von dem was sie glauben, ihren Erfahrungen und dem was sie hören und sehen wollen. Die Psychologie sagt, dass ein großer Teil unserer Wahrnehmung aus Interpretation besteht. Wen mag es da wundern, dass manchmal Einer etwas hört, was der Andere gar nicht so gemeint hat.

Das "Wir" nicht vergessen!



Das große Plus das Paare haben: sie sind ein Team! Sie können alle Probleme gemeinsam lösen. Dieses Plus ist in dem Moment außer Kraft gesetzt, indem Sie sich gegenseitig bekämpfen. Vergessen sie das bei Ihren Gesprächen nicht!



Tipps für gute Kommunikation in Partnerschaft und Ehe
Wie bewerten Sie
diese Seite?

Bewertung: 4.3/5
(93 Stimmen abgegeben)




Mehr zum Thema:

folgende Seiten könnten Sie auch interessieren.

Tipps für Paare in der Krise

Tipps für Partnerschaft und Ehe

Paarberatung als romantisches Wochenende

Buchtipps Partnerschaft




2000-2017 © , letztes Update Jan. 2017