Hintergrundfoto Stein mit Spiralmuster in Sandspirale

Tipps für glückliche Ehe und Partnerschaft



Liebespaar

Pflegen Sie Ihre Liebe im Alltag



Die Liebe zwischen zwei Menschen ist am Anfang ein Geschenk. Wer sie später nicht pflegt, dem kommt sie im Trott des Alltags leicht abhanden. Für Frischverliebte scheint die Sonne ohne Schatten. Wenn nach und nach auch die Schattenseiten des Partners sichtbar werden - und wir sie nicht liebevoll annehmen können, dann schwindet unsere Liebe. Wer will schon halb oder nur ein wenig geliebt werden?


Sind Ihre Ansprüche an Ihren Partner realistisch?



Der perfekte Partner, der keine Fehler macht, uns niemals verletzt und uns nicht gelegentlich mit seinen "Macken" auf den "Keks" geht - ist noch nicht geboren worden. Falls doch - dann gibt es sicher nur sehr wenige Exemplare und es lohnt nicht darauf zu hoffen! Wenn Sie mit Ihrem Partner unzufrieden sind, fragen Sie sich ob Ihr Anspruch realistisch ist. Wenn Sie auch die Schattenseiten gegenseitig liebevoll annehmen können, ist Ihre Liebe in der Realität angekommen.


Werden sie aktiv, wenn Sie merken, dass die Liebe weniger wird



Der Alltag, Gewohnheit und vielleicht auch Unachtsamkeit lassen uns mit der Zeit die großartigen Erfahrungen vergessen, die wir im Verliebtsein erleben durften. Wenn es uns im Alltag nicht gelingt mit dem Partner emotional in Verbindung zu bleiben und unsere Träume gemeinsam zu realisieren, führt das häufig zu Enttäuschung und Nörgelei. So kann nach und nach ein Kreislauf gegenseitiger Ablehnung entstehen, der früher oder später zur Trennung führen kann, wenn wir ihn nicht stoppen.


Träumen Sie gemeinsam!



Unsere Träume und Wünsche - all das was uns begeistert und emotional bewegt, geht im Trott des Alltags leicht verloren. Nehmen Sie sich immer wieder Zeit und träumen Sie mit Ihrem Partner gemeinsam. Schließen Sie die Augen und stellen sie sich einen Ort vor an dem Sie gerne wären - was sehen, hören, riechen Sie dort, mas möchten sie tun an diesem Ort, was möchte Sie mit Ihrem Partner dort tun? Die Phantasie bietet uns grenzenlose Möglichkeiten - sie zeigt uns auch auf einfache Weise ob wir UNSER Leben leben, oder nicht.


Mut zu offener Kommunikation



Missverständnisse in der Partnerschaft haben häufig mit mangelhafter Kommunikation zu tun. Offen und ehrlich mit dem Partner reden ohne zu verletzen, mit Respekt und Wertschätzung. Wem das gelingt, der hat die Basis für eine glückliche Partnerschaft. Wenn wir dem Partner mitteilen was wir im Innersten fühlen - was uns bewegt - dann erzeugen wir Nähe und Verständnis und beugen damit auch manchem Missverständnis vor.


Kritik positiv formulieren



Wenn in Ihrer Partnerschaft etwas nicht so läuft, wie Sie es gerne hätten, versuchen sie Ihre Kritik als Wunsch zu formulieren. Sagen Sie Ihrem Partner was Sie gerne hätten. Rechnen Sie nicht damit dass ihr Wunsch beim ersten Versuch wahrgenommen oder erfüllt wird - das klappt fast nie! Lassen Sie Ihrem Partner etwas Zeit, ärgern Sie sich nicht und widerstehen Sie der Versuchung seine/ihre "Massenträgheit" als einen Mangel an Liebe zu deuten. Bleiben Sie am Ball und werden Sie - wenn nötig - deutlicher.


Suchen Sie das Positive in Ihrer Partnerschaft.



In vielen Partnerschaften schleicht sich unmerklich eine immer negativer werdende Grundstimmung ein. Es kommt häufig zu Streit Unzufriedenheit und Missverständnissen. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Die eigene Lebensgeschichte, die des Partners, negative Erfahrungen in der Vergangenheit, zu wenig Kommunikation, zu hohe Erwartungen an den Partner, Ängste und vieles mehr. Wer sich in einer negativen "Abwärts-Spirale" befindet sieht sehr selten die Realität und sollte mit Kraft und Ausdauer nach den positiven Aspekten beim Partner suchen und seine Erwartungen und sein Kommunikationsverhalten überprüfen.


Lösen Sie Ihre Ehe-Probleme - es lohnt sich!



Probleme mit Partnerschaft, sind so häufig, dass man Sie getrost als NORMAL bezeichnen kann. Ebenso häufig geschieht es, dass Paare sich beim Versuch ihre Probleme zu lösen, im Kreis drehen oder immer tiefer in eine Abwärtsspirale von Ärger, Enttäuschung und negativer Einstellung zum Partner verwickeln. Man kommt dann leicht auf den Gedanken den falschen Partner erwischt zu haben. Diese Einschätzung erweist sich aber in den meisten Fällen als falsch. Wenn es gemeinsam nicht mehr weitergeht, ist das genau der Zeitpunkt, professionelle Paar-Beratung zu suchen.



Tipps für glückliche Ehe und Partnerschaft
Wie bewerten Sie
diese Seite?

Bewertung: 4.2/5
(76 Stimmen abgegeben)

Mehr zum Thema:

folgende Seiten könnten Sie auch interessieren.


Was geschieht bei einer Eheberatung?

Buchtipps Partnerschaft

Buchtipps Sexualität

Paarberatung kompakt und nachhaltig

Paarberatung als romantisches Wochenende



2000-2017 © , letztes Update Jan. 2017